Header-Background

« Zurück

Proktitis

Bei der Proktitis handelt es sich um eine Entzündung im Bereich des Enddarms und Anus. Neben leichten und mäßigen Entzündungen treten bisweilen auch schwerwiegende Befunde auf.

Als Symptom wird die anale Blutung beschrieben, die meist mit Schleimabgängen verbunden ist. Ebenso können häufiger und dranghafter Stuhldrang vorhanden sein.

Die Ursachen der Proktitis sind vielfältig:

  • Kurzfristige Entzündungen können bakteriell verursacht sein und heilen meist von selbst ab.
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie die Colitis ulcerosa können eine Proktitis ebenso bedingen wie Allergien.
  • Ungeschützter Geschlechts- und Analverkehr führt zu Infektionen mit sexuell übertragbaren Erregern wie Chlamydien und Gonokokken.Die Diagnose wird durch einen Abstrich gesichert (PCR-Analyse).
  • Entzündungen sind auch durch Bestrahlungen im Beckenbereich möglich.

Die Behandlung der Proktitis erfolgt nach umfangreicher Diagnostik ausschließlich konservativ durch Salben, Zäpfchen und Schaumbehandlungen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2020 Praxeninformationsseiten | Impressum