Header-Background

« Zurück

Die Suche erzielte 4 Treffer:

Magenschleimhautentzündung (akute Gastritis)

Die akute Magenschleimhautentzündung (Gastritis) äußert sich in einem diffusen Druck, der sich bis zu intensivem Schmerz in der Magengegend steigern kann. Oftmals ist eine Gastritis Ausdruck einer allgemeinen Grundkrankheit. Wichtig ist daher, Grundkrankheiten, die mit gastrischen Beschwerden einhergehen können, bei der Diagnose mit in Erwägung zu ziehen. So können beispielsweise auch Erkrankungen der Nieren, der Leber, des Herzens, Medikamente und Nahrungsmittel Magenschleimhautentzündungen auslösen.


Gastroskopie - Magen- und Zwölffingerdarmspiegelung

Die Gastroskopie - auch Magenspiegelung - dient der Untersuchung des oberen Verdauungstrakts. Sie kann bei Beschwerden in der Speiseröhre, im Magen und im Zwölffingerdarm zum Einsatz kommen. 


Blutspucken / Bluterbrechen

Blutspucken oder das Erbrechen von Blut, auch Hämatemesis genannt, ist ein ernst zu nehmendes Symptom. Es kommt durch Blutungen im Bereich der Speiseröhre (z.B. bei Ösophagusvarizen) oder bei Magenblutungen durch ein Magengeschwür oder seltener durch Magentumoren zustande.


Oberbauchschmerzen

Bauchschmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Meist stecken harmlose Ursachen dahinter, wie zu hastiges oder zu deftiges Essen oder eine leichte Magen-Darm-Grippe. Schmerzen im Oberbauch können jedoch auch Symptome für ernsthafte Erkrankungen sein.


« Zurück

©2020 Praxeninformationsseiten | Impressum