Header-Background

« Zurück

Schatzki-Ring

Bei einem Schatzki-Ring ist die Schleimhaut in der unteren Speiseröhre ringförmig verengt. Es handelt sich bei der Verengung um eine bindegewebige Membran, die sich am Übergang zwischen der Speiseröhren- und Magenschleimhaut bilden kann. Durch diese Verengung kommt es häufig zu Schluckbeschwerden, manchmal auch zu einer Ösophagusblockade. Oft ist beim Schatzki-Ring eine Reflux-Erkrankung oder eine axiale Hiatushernie bekannt.

Symptome:

  • Schluckstörung (Dysphagie)
  • Gefühl der erschwerten Nahrungspassage nach dem Schlucken

Diagnostik:

Die Diagnose erfolgt durch eine Magenspiegelung. Meist ist der Schatzki-Ring in der Speiseröhre ein Zufallsbefund. Andere gut- und bösartige Verengungen des Ösophagus müssen ausgeschlossen werden.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum